PropTech Round-Up Mai 2022 – mit QUANTREFY, Immo, Kodehyve und weiteren News

Nikolai Roth Allgemein, News Leave a Comment

Im folgenden findet ihr meinen Rückblick auf die wichtigsten News und Aktivitäten der Immobilienbranche in Zusammenhang mit PropTechs im Monat Mai 2022. Neben Ankündigungen zu neuen Zusammenarbeiten zwischen Investoren und PropTechs wurden auch neue Tools der Szene vorgestellt. Es war mal wieder ein spannender Monat!

In einem separaten Artikel, den “Investment Insights”, fasse ich Euch dann noch einmal ausschließlich die wichtigsten PropTech-Investitionen der letzten Wochen zusammen.

Falls ihr der Meinung seid, dass in meiner Übersicht etwas fehlt, schreibt mir gerne einen Hinweis in die Kommentare!


SURPLUS Equity Partners (SEP) ist die neue Investmentboutique unter anderem für PropTech- und ConTech-Startups

Anfang Mai wurde SURPLUS Equity Partners (SEP) mit Sitz in München ins Leben gerufen. Die neue Investmentboutique ist ausgelegt auf Investments in Immobilien, aber auch in immobiliennahe Technologieunternehmen wie PropTech- und ConTech-Startups. SEP ist aktuell mit 20 erfahrenen Managern aufgestellt und kann 15 Beteiligungen im Portfolio mit einem dreistelligen Millionenbereich als Volumen aufweisen. Ein weiterer Fokus der Investmentboutique liegt im Bereich Erneuerbare Energien in der Infrastruktur.

SURPLUS Equity Partners

Quelle: SURPLUS Equity Partners, Geschäftsführung SEP: Lars Kreutzmann (links) und Sebastian A. Lüdke (rechts), Urheber: Vadim Kretschmer

Realcube: Zusammenarbeit mit Immobilieninvestor Omega AG

Das Technologie-Unternehmen Realcube bietet eine innovative API-First Lösung und Cloud Plattform an. Nun wurde eine Zusammenarbeit mit dem Immobilieninvestor Omega AG angekündigt. Realcube wird den Datenfluss des Immobilienmanagements von Omega optimieren. Daten aus verschiedenen Systemen werden dann mithilfe der Technologie von Realcube vereint.

realcube

Kodehyve: Eine e-Signatur Plattform für die Immobilienbranche

Die e-Signatur-Plattform von Kodehyve ist speziell auf den Immobilienmarkt abgestimmt. Amazon Web Services unterstützt die Software und ermöglichte dem PropTech den Testlauf im heimischen Markt in Luxemburg. Neben Amazon Web Services wurde das Unternehmen in der Entwicklung auch durch LuxTrust und den Immobilienverband vor Ort, CIGDL, gefördert.
Im Frühjahr 2022 konnte Kodehyve eine Seed-Finanzierung in Höhe von einer Million Euro verzeichnen. Gleichzeitig stiegen die Nutzerzahlen der Plattform rasant an. Die aktuelle Plattform ermöglicht elektronische Unterschriften für juristische Dokumente, rechtskonform und standardisiert. Das Tool vereinfacht damit viele Prozesse in der Immobilienbranche.

kodehyve

QUANTREFY: Zusammenarbeit mit der Peakside Capital Advisors AG zur ESG-Optimierung und eine neue COO

Das PropTech QUANTREFY unterstützt die ESG-Optimierung des Portfolios der Peakside Capital Advisors AG im Rahmen ihrer Manage-to-Green Strategie. QUANTREFY bietet eine Technologie für Data Flow Management an. Mit Datenmigration können einzelne Objektdaten eingebunden werden. Dadurch kann Peakside die Optimierungen für einzelne Assets einfacher vorschlagen. QUANTREFY analysiert die Objektdaten und weist auf Basis dieser mehrere ESG-Leistungsindikatoren, zum Beispiel das GRESB-Rating (Global Benchmark for Real Assets), den ECORE-Score (ESG Circle of Real Estate) oder die CRREM-Bewertung (Carbon Risk Real Estate Monitor), aus.

QUINN ist der digitale ESG-Assistent des PropTechs. Das Tool erzeugt Handlungsempfehlungen für die Optimierung der ESG-Performance einzelner Assets von Peakside. Außerdem werden Analysen der Mieterzufriedenheit dargestellt.

Das Unternehmen verkündete außerdem, dass Irina Clemens Chief Operating Officer (COO) wird. An der Seite von Gründer und CEO Justus Wiedemann und CTO Massimo Feth wird sie das Unternehmen leiten.

QUANTREFY

Quelle: QUANTREFY, Irina Clemens

Locatee erweitert sein Angebot

Das Schweizer PropTech Locatee erweitert sein Angebot auf ein weiteres Tool. Dieses ermöglicht nun die Datensammlung auch auf Team-Ebene. Bisher hat das Unternehmen Software entwickelt, um die Daten von Büroflächen auszuwerten: Nun werden diese Daten auch auf Teamebene gesammelt und analysiert. Das neue Tool trägt den Namen “Team Analytics”.

Anwendungsbeispiele sind Informationen zu der Anzahl an Personen eines Team, die sich im Gebäude aufhalten oder an welchen Tagen das Büro hoch frequentiert besucht wird.

Immo nach 75 Millionen Finanzierung: Expansion läuft an

In unseren letzten Investment Insights haben wir bereits über die Finanzierungsrunde für das PropTech Immo berichtet. Nun plant Immo die Expansion auf weitere deutsche und spanische Städte. Insbesondere der Bereich Small-Asset soll forciert werden. Hans-Christian Zappel, CEO und Gründer des PropTechs, möchte die große Anzahl an Transaktionen in diesem Bereich aufgreifen.

Immo ist eine Investment Plattform aus Hamburg, welche einzelne Assets kauf und saniert und diese dann in Portfolios bündelt um sie an institutionelle Investoren zu verkaufen.

ZIA “Innovationsradar 2022” und ein PropTech Hackathon: Wichtige Termine für PropTechs im Mai 2022

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) hat den diesjährigen Innovationsradar 2022 ausgeschrieben. Unternehmen der Branche im deutschsprachigen Raum dürfen ihre Best-Practice-Innovationen einreichen. Diese werden beim ZIA Innovationskongress am 24. November 2022 vorgestellt und prämiert. Die Bewerbungsphase startete am 3. Mai.

Innovationen werden nach den folgenden Kriterien vom ZIA bewertet: Nutzen, Neuigkeitsgrad, USP, Skalierbarkeit und wirtschaftliches Potential.

Des Weiteren hat der PropTech Powerhouse e.V. am 13. und 14. Mai zum PropTech Hackathon eingeladen. Mit der Zielsetzung: “Welche digitalen Lösungen können einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz in der Bau- und Immobilienwirtschaft bringen?”.

Den Teilnehmenden wurden drei Challenges gestellt

  1. Dekarbonisierung des kommerziellen Gebäudesektors – Eine Challenge von aedifion
  2. Serielles Sanieren – Challenge von CG-Elementum
  3. Beschaffung von nachhaltigen Baumaterialien – Challenge von real PACE

proptech powerhouse

Quelle: PropTech Powerhouse / Urheber: Beatriz Montilla

Brickbyte: Savillis kauft das PropTech Unternehmen

Das PropTech Brickbyte bietet eine digitale Technologie zur Flächenplanung und kombiniert diese mit Service- und Beratungsdienstleistungen. Nun wurde das PropTech vom Immobiliendienstleistungsunternehmen Savillis gekauft. Gründer und Geschäftsführer von Brickbyte, Norman Romeike, beschreibt den Nutzen durch die Aufnahme in eine der führenden Immobilienberatungen vor allem in dem starken Netzwerk und Wachstumschancen für das PropTech.

Zu den Beratungsangeboten von Brickbyte gehören unteranderem Tools wie Brickbyte X oder auch Flächenanalysen durch Künstliche Intelligenz (KI) und 3D-Visualisierungen.

savillis

Quelle: polis-magazin.com, Brickbyte-Gründer Norman Romeike (links) und Marcus Lemli (rechts), CEO von Savills Germany.

Vortrag in Kooperation mit FIO

Und zum Schluss noch Werbung in eigener Sache: Am Donnerstag, den 09. Juni werde ich, einen Vortrag zum Thema "PropTechs – So disruptiv wie alle meinen?" in Kooperation mit FIO Campus halten. Im Vortrag stelle ich mich der Frage, ob wirklich alle PropTech-Konzepte das Zeug dazu haben mit etablierten Unternehmen zu konkurrieren oder werden sich auch viele digitale Geschäftsmodelle auf Dauer nicht auf dem Markt durchsetzen können? Ich gebe Einblicke in die PropTech-Szene in der DACH-Region und analysiere, welche Konzepte die Immobilienbranche nachhaltig revolutionieren können.

Hier geht es zum Event:

"PropTechs – So disruptiv wie alle meinen?"

fio vortrag

Diesen Beitrag teilen

PropTech.de - Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.