Im Gespräch mit Dr. Christina Mauer und Dr. Maximilian Schlachter – Gründer und CEOs von einwert

Nikolai Roth Allgemein, Interviews Leave a Comment

Das PropTech einwert ist der erste europäische hybride Gutachter, der die Immobilienbewertung als eine völlig neue, ESG-konforme Werterfahrung neu definiert. Die digitale Technologie befähigt Immobilien-Gutachter eine unvergleichliche Markttransparenz und Nachhaltigkeitseinblicke anzubieten. einwert hilft Immobilieninvestoren, intelligentere und zukunftsorientierte Immobilienentscheidungen zu treffen. Im Gespräch mit Dr. Christina Mauer und Dr. Maximilian Schlachter haben wir über die Vision des PropTechs gesprochen.


einwert_Screen 1

einwert ist ein hybrider Gutachter für Immobilienbewertung. Bild: einwert

Mit einwert bietet ihr eine Lösung an, Immobilienbewertungen für institutionelle Investoren technologisch gestützt durchzuführen. Wie unterscheidet ihr euch dabei von anderen Bewertungsunternehmen?

Die Immobilienbewertungsbranche ist von einer starken Unterdigitalisierung geprägt. Die Anfertigung von Wertgutachten geschieht heute in den meisten Fällen noch unterstützt durch Tools wie Microsoft Word und Excel. Das zwingt Gutachter, viel manuelle Fleißarbeit zu übernehmen. Sowohl auf Seite der Kunden als auch bei den Mitarbeitenden sorgt das für Unzufriedenheit: Einerseits haben Kunden mit langen Wartezeiten, umständlichen Onboarding-Prozessen und schwer zugänglichen Daten, die sich in umfangreichen, zu PDFs formatierten Wertgutachten verstecken, zu kämpfen. Andererseits müssen sich Gutachter oftmals mit manueller Recherche-, Schreib- oder Formatierungsarbeit befassen, anstatt sich auf das Wesentliche konzentrieren zu können.

Bei einwert haben wir eine Software entwickelt, die zum einen unsere Gutachter maximal unterstützt, indem sie ihnen jegliche manuelle Fleißarbeit abnimmt, und zum anderen dem Kunden durch digitale Tools und Schnittstellen ein völlig neues, digitales Werterlebnis bietet.

Dr. Christina Mauer

Dr. Christina Mauer, Bild: einwert

Was sind die Vorteile eures PropTechs gegenüber den etablierten Playern?

Durch unsere einzigartige gutachterzentrierte Technologie, die standardisierte Qualität und beispiellose Transparenz liefert, können sich unsere zertifizierten Gutachter ausschließlich auf die wirklich wichtigen Aspekte ihrer Arbeit konzentrieren: die Anwendung ihres Sachverstandes und die Konzentration auf einen exzellenten Kundenservice. Dadurch setzen wir enorme Zeit- und Kosteneffizienzen im gesamten Prozess frei und machen eine Beauftragung und Datenweiterverwendung durch unsere digitalen Tools so unkompliziert wie noch nie.

Die Immobilienwirtschaft ist nicht für schnelle Entscheidungen bekannt. Welche Partner konntet ihr bereits von eurer Lösung überzeugen und welche Erfahrung habt ihr in der Zusammenarbeit gemacht?

einwert_Screen

ESG-konforme Immobilienbewertung. Bild: einwert

Unser Markteintritt ist erst für Herbst 2022 geplant, allerdings arbeiten wir bereits jetzt im Rahmen von Tests und Pilotprojekten mit etablierten Unternehmen aus der Finanzierungs- und Assetmanagement-Branche zusammen. Der hohe und dringliche Bedarf nach digitalen Lösungen im Bereich der Immobilienbewertung war uns dabei besonders aufgefallen.

Ein Blick in die Glaskugel. Wo seht ihr den Immobilienmarkt in Bezug auf ESG in 10 Jahren und wo befindet sich einwert dann in diesem Spannungsfeld?

In 10 Jahren wird sich einiges verändert haben. Nicht zuletzt durch das Inkrafttreten der EU-Taxonomie konnte man eine deutliche Nachfragesteigerung nach nachhaltigen Immobilien feststellen. Wir sind davon überzeugt, dass es absolut notwendig war, diese Richtung einzuschlagen, und dass wir zukünftig massive Investitionen in Bestandsimmobilien zur Umrüstung hin zu einer ESG-konformen Nutzung sehen werden. einwert unterstützt Immobilieninvestoren dabei, die Auswirkungen solcher Maßnahmen auf den Immobilienwert zu quantifizieren. So kann nicht nur die ökologische und gesellschaftliche, sondern auch die wirtschaftliche Sinnhaftigkeit dargestellt werden, die letztendlich die Grundlage einer jeden Investitionsentscheidung ist.

Dr. Maximilian Schlachter

Dr. Maximilian Schlachter, Bild: einwert

Die aktuelle Wirtschaftslage, steigende Zinsen, Inflation und der Krieg in der Ukraine belasten das Umfeld finanzieller Investments. Trotzdem ist euch gelungen im Mai 2022 eure Pre-Seed Finanzierungsrunde über 2Mio € zu erhalten. Chapeau! Was möchtet ihr mit dem Geld machen?

Das Geld fließt in erster Linie in den Ausbau unseres Teams. Wir können damit zum einen unser Produkt- und Softwareteam und zum anderen unser Gutachterteam um weitere Spitzentalente der Branche erweitern. Wer das jetzt liest und denkt, sie oder er könnte zu uns passen, ist uns mit einer Kontaktaufnahme herzlich willkommen.

Danke für den interessanten Austausch, Christina und Maximilian!

Diesen Beitrag teilen

PropTech.de - Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.