PropTech Round-Up März 2021 mit Cosi, Linus, Casavo, Evernest, unserer PropTech-Map u.v.m.

Nikolai Roth Allgemein, News Leave a Comment

Mit dem März geht dieses Mal ein sehr ereignisreicher Monat zu Ende. Nachdem wir in den ersten Wochen von 2021 noch eine recht verhaltene Lage im PropTech Sektor beobachtet haben, nahm der März sehr schnell an Fahrt auf. Ihr findet in meinem Round-Up wie jeden Monat eine übersichtliche Zusammenfassung der News der letzten vier Wochen.

Falls euch etwas fehlt oder ihr sonst Anmerkungen zu dem Round-Up habt nutzt gerne die Kommentare. Ich freue mich auf den Austausch!


NREP plant 200 Mio Euro Investment in grüne PropTechs

NREP Logo

NREP hat bei 130 Mio. Euro ein erstes Closing seines europäischen Fonds mit dem Namen 2150 durchgeführt. Zu den bisherigen Investoren zählen der dänische Pharmakonzern Novo Holdings sowie der Start-up-Finanzierer Vaekstfonden. Der Fonds soll zukünftig in grüne PropTechs investieren.

Cosi sichert sich frisches Kapital trotz angespannter Lage im Markt

Cosi Logo

Das Berliner PropTech Cosi hat sich 20 Millionen Euro von Investoren gesichert. Neu im Kreise der Investoren ist Soravia, ein Wiener Immobilienunternehmen. Das neue Kapital soll nach Angabe von Cosi vorrangig zur Beschleunigung der internationalen Expansion in Europa genutzt werden.

200 Millionen Euro für PropTech Plattform Casavo

Casavo Logo

Das PropTech agiert als instand Buyer (i-Buyer) und kauft, renoviert und verkauft Immobilien. Über die Digitale Plattform von Casavo können Interessenten den Kauf- und Verkaufsprozess komplett digital abwickeln. Casavo nimmt 50 Millionen Euro an Kapital in einer neuen Series C Finanzierungsrunde auf. Weiterhin sicherte sich das PropTech 150 Millionen Euro Finanzmittel von Goldman Sachs, um Immobilientransaktionen auszubauen.

PropTech Linus sammelt 2-stelligen Millionenbetrag ein

Linus LogoLinus finanziert Bauprojekte und gibt Anlegern die Option, sich an diesen unkompliziert zu beteiligen. Die 2016 gegründete Immobilienplattform sicherten sich nun von nicht genannten Geldgebern ein Investment im zweistelligen Millionenbereich.


Evernest schließt Seed Finanzierungsrunde über 6 Millionen Euro ab und holt Stefan Betzold an Bord

Evernest Logo

Bei Evernest stehen alle Zeichen auf Expansion. Das 2019 gegründete PropTech will den Prozess der Immobilientransaktion nachhaltig verändern. Das frische Kapital soll die Plattform von Ervernest ausgebaut werden und die Expansion des Unternehmens weiter vorangetrieben werden. Mitte März gab das Unternehmen zusätzlich bekannt, dass Stefan Betzold, der ehemalige Digitalchef der Bild, zukünftig als dritter Geschäftsführer das Führungsteam von Evernest verstärken wird. Betzold wird bei dem PropTech zukünftig für die Bereiche Produkt und Technologie verantwortlich sein und damit die Weiterentwicklung der Plattform vorantreiben.

Inpera schließt Investmentrunde erfolgreich mit 1,1 Millionen Euro ab

Inpera LogoDas Berliner PropTech Inpera hat zu Beginn des Jahres eine Eigenkapital-Investmentrunde über 1,1 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen. Unter den Investoren sind PropTech1 Ventures, Vito One, Baufamilie Meier, Eisbaer Capital, Unger Stahlbau und Alexander Winterling. Mit dem neuen Kapital soll die Weiterentwicklung der Software von inpera vorangetrieben werden.

PlanRadar auf dem Weg zum Unicorn

PlanRadar Logo

Das PropTech PlanRadar konnte die Herausforderungen der Pandemie gut meistern und ist nun ein Jahr nach der 30.Millionen-Euro-Series-A auf dem Weg ein Unicorn zu werden. Diesen Titel tragen Unternehmen, die eine Milliarde Euro wert sind und diese Prognose darf man bei dem PropTech stellen. Gründe hierfür sind monatliche Wachstumsraten von fünf bis acht Prozent, erstmalig mehr als 10.000 Kunden und das erwartete Knacken der 100.000er-Marke an Usern im ersten Quartal 2021.


PropTech Map März 2021 – 1 Jahr Pandemie

PropTech Übersicht März 2021

PropTech Übersicht März 2021

Mit dem Ende des ersten Quartals von 2021 war es auch wieder Zeit für unsere PropTech-Map. In dieser Ausgabe der Übersicht blicken wir zurück auf ein Jahr Pandemie, die Veränderungen im Markt und die Entwicklung der PropTech Branche unter den neuen Umständen.


Union Investment und GERMANTECH starten 5. Runde des internationalen PropTech Innovation Award

PropTech Innovation Award

PropTech Innovation Award

Auf PropTech.de habe ich weiter über die Ausschreibung des PropTech Innovation Award berichtet. Der Wettbewerb umfasst 6 Kategorien in welchen junge Start-Ups als auch etablierte Unternehmen ihre Bewerbungen einreichen können. Heute (31.03.2021) ist der letzte Tag für die Online Bewerbungen – wer also noch nicht teilgenommen hat muss schnell sein 🙂

Axept investiert in Proptech Smino

Das IT-Unternehmen Axept wurde 2006 gegründet und ist mit seinem Tochterunternehmen Provis und dessen Bauprojektmanagement-Lösung bereits ein fest etablierter Player. Nun soll das PropTech Smino im Zuge der Zusammenarbeit mit seiner Plattform zu einer Weiterentwicklung frühen. Hierbei steht vor allem die allgemeine Effizienzsteigerung im Fokus.

DIESEN BEITRAG TEILEN

PropTech.de - Newsletter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.