Titelbild Übersicht Dezember 2020

Recap 2020 – PropTech Übersicht Dezember 2020

Nikolai Roth Allgemein, Infografiken 2 Comments

Anzahl PropTech-Unternehmen in der DACH-Region -
0
Und es werden von Woche zu Woche mehr!

Nach einem sehr ereignisreichen Jahr möchte ich mit dieser Übersicht Resonanz ziehen. Wie hat sich der Markt in den letzten 12 Monaten verändert? Wie konnte die Immobilienbranche und somit auch die PropTech-Szene auf die Pandemie reagieren und was sind die Lehren, die wir für 2021 aus den Ereignissen ziehen können?

Dieses Jahr konnten wir einen ganz besonderen Meilenstein feiern: Der PropTech Sektor knackte im Juni die 400er Marke. So zeigte die Branche eine Stabilität in einer ungewissen Zeit. Nicht nur die Immobilienbranche, sondern die globale Wirtschaft sah sich ab Februar des Jahres 2020 im Angesicht der Pandemie vor eine große Herausforderung gestellt. Ausgelöst durch die umfassenden Beschränkungen zum Schutz der Bevölkerung mussten schnelle Lösungen für grundlegende Arbeitsprozesse gefunden werden. Schnell wurde klar, dass gerade die Szene der PropTechs sehr gut mit flexiblen Arbeitsplatzmodellen (mobiles arbeiten) und digitalen Formaten zurechtkommt. So zeigten sie auch den etablierten Unternehmen in einer Art Vorreiterrolle, wie man Digitalisierung in den Alltag implementieren kann.

PropTech Übersicht Dezember 2020

Die Übersicht als Download: PropTech Übersicht Dezember 2020

Es ist zu hoffen, dass durch die Pandemie nicht nur die Digitalisierung in der Immobilienbrache als zentrale Weiterentwicklung vorangetrieben wird, sondern dass die damit einhergehenden Veränderungen zur nachweislichen Verbesserung der Arbeitsprozesse führen.

Leider mussten auch in unserer Branche während der Pandemie einige Unternehmen ihre Türen schließen. Wir durften bei jeder neuen Version unserer PropTech-Map pro Quartal immer wieder neue PropTechs aufnehmen, mussten aber auch mit jeder Publikation das Ende unterschiedlicher Anbieter vermerken. So zeigt sich, dass bei all den positiven Entwicklungen und der scheinbar katalysierten Digitalisierung, immer wieder Start-Ups auf der Strecke bleiben.

  • Übersicht Seite 1
  • Übersicht Seite 2
  • Übersicht Seite 3

Dem Jahr 2021 blicke ich daher mit gespaltenen Gefühlen entgegen. Auf der einen Seite bleibt es spannend zu beobachten, wie die Branche weiter mit den unterschiedlichsten Herausforderungen umgeht und wie es mit allen Digitalisierungsprozessen weiter geht. Andererseits bleibt zu hoffen, dass sich die Gesamtwirtschaft und mit ihr auch die Immobilienbranche, allen voran der gewerbliche Bereich, wieder stabilisieren.

Hier muss vor allem die Nachhaltigkeit der Businessmodelle im Zentrum stehen. Wir brauchen nicht nur schnelle digitale Lösungen, sondern auch Vorreiter mit der nötigen Weitsicht. Es geht nicht darum die Lösungen zu allen Problemen im Markt zu finden, sondern vielmehr die Kunst der Vernetzung und des Zusammenarbeitens zu beherrschen.  Es zeigt sich immer wieder, welche enormen Vorteile entstehen, wenn Synergien sinnvoll genutzt werden und wie Teamplayer schneller erfolgreich sind als der einsame Einzelkämpfer.

Es bleibt also zu hoffen, dass im Jahr 2021 wieder Formate stattfinden werden, in welchen sich die Branche austauschen kann. Als Vorstandsmitglied der German PropTech Initiative e.V. werde ich mich mit meinen Vorstandskollegen dafür einsetzen, dass weiter Räume geschaffen werden, in welchen Diskussionen und produktive Debatten gehalten werden können und so die Digitalisierung und Innovation weiter vorangetrieben werden kann.

Im Folgenden findet ihr einen Überblick über alle Neuzugänge und Streichungen.

Sollte ich ein Unternehmen in meiner Übersicht vergessen haben, welches unbedingt in meine Map gehört oder habe ich ein Unternehmen falsch zugeordnet meldet Euch gerne bei mir! 

Weitere Tipps und Hinweise sind natürlich auch immer willkommen. 

Neu dabei: 

       

      Diese Unternehmen sind raus: 

      • flimmox (Vermietung und Verkauf)
      • levaru (Immobilienbewirtschaftung)
      • baustarter (Bauprojekte)
      • coplannery (Baupojekte)
      • homebell (Bauprojekte)

      DIESEN BEITRAG TEILEN

      PropTech.de - Newsletter

      Comments 2

        1. Hallo Herr Jäger,

          danke für den Hinweis! Gerne nehmen wir OPUS bei der nächsten Übersicht mit auf.

          Viele Grüße
          Ihr PropTech.de-Team

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

      Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.